Café für trauernde und verwitwete pflegende Angehörige – Abgesagt!

Der nächste Termin, am 13. Januar 2022, findet voraussichtlich statt. Bitte, melden Sie sich dazu an und informieren sich über unsere Homepage.

Nun bin ich allein? – Das muss nicht so bleiben!

Wenn die Partnerin oder der Partner in ein Altenheim umziehen oder gar versterben fühlt man sich oft allein. Der mühevolle Pflegealltag ist weg, und nun? Allein mit eigener Trauer, eigenen Sorgen, eigenen Gefühlen und Gedanken – und oft sehr viel Zeit.

Was mache ich jetzt? Wie geht es mit mir weiter? Gibt es jemanden mit dem man offen reden kann? Ich möchte das Alleinsein ändern. Gibt es jemanden mit dem man offen reden kann? Es gibt doch bestimmt noch mehr Menschen in meiner Situation.

Sie sind nicht allein in Ihrer Situation. Wir laden Sie ein, um über diese und weitere Themen zu sprechen und sich auszutauschen oder sich beraten zu lassen und in einer Gruppe einfach mal Auszeit und Ablenkung zu genießen. Bei einem Kaffee und in einer Gruppe geht es bestimmt gut.

  • Donnerstags, von 15.00 – 16.30 Uhr
  • 13. Januar 2022
  • Saal im Domicil II (Tannenbergstr. 1, 48147 Münster)
  • Für trauernde und verwitwete pflegende Angehörige
  • Kostenfrei

Anmeldung: 0251 /41 793 625 oder unter

pflegeselbsthilfe@alzheimer-muenster.de

Teilnahme nur nach 2 G- Maßgaben möglich

Nächste Termine: 10.02.2022/ 10.03.2022

Kontakt: Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, Jelena Schoppmann

Tel. 0251 – 41 79 36 25 oder Mobil 0159 – 06 25 95 56

www.alzheimer-muenster.de